NEHMEN SIE IHRE FREIHEIT UND IHREN WOHLSTAND IN DIE EIGENEN HÄNDE UND
WERDEN SIE UNANTASTBAR!

JetztStarten_Titelbild

Sind Sie frustriert über den Niedergang von Freiheit in Ihrer Heimat? Haben Sie es satt zuzusehen, wie Ihr schwer verdientes Geld noch mehr Kriege, mehr Spionage, mehr Bürokratie und andere Sachen finanziert, die Ihre Freiheit einschränken?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie legal und strategisch zurückschlagen können

*Datenschutz und Diskretion sind uns sehr wichtig. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter sondern nutzen diese nur für unsere eigenen Services. Sollte Ihnen unser Newsletter nicht gefallen, so können Sie sich jederzeit abmelden. Ein Abmelde-Link ist in jeder eMail integriert. Näheres dazu in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Absenden der Anmeldung stimmen Sie dieser zu.

Arrow3

Seien wir ehrlich: Etwas in der Welt läuft ganz gewaltig schief.

Man sagt uns, wir leben in vollkommener Freiheit - doch wo ist diese Freiheit hin?
Man sagt uns die Wirtschaft blüht, der Wohlstand wäre nie größer gewesen - doch warum leben so viele Menschen in Armut trotz Vollzeitjobs?

Staaten auf der ganzen Welt werden von gewaltigen Schuldenbergen zerquetscht und greifen auf Finanzkontrollen und andere Restriktionen zurück, um die Wirtschaft zu "stützen". Sind die Bürger denn auch "too big to fail"? Und es wird immer schlimmer. Exponentiell schlimmer.

Aber lassen Sie es uns klarstellen: Es ist nicht alles ausweglos und verloren

Für clevere, vernünftige Menschen wie Sie und uns, die bereit sind, sich vom Status quo zu befreien, sind die Möglichkeiten reichhaltig. Wir können unseren Reichtum vermehren, mehr davon behalten und uns vor außer Kontrolle geratenen Regierungen schützen. Der Weg zu Freiheit und Wohlstand beginnt mit einem klaren Verständnis der größten Probleme, mit denen wir heute konfrontiert werden. Sobald wir diese Probleme identifiziert haben, können wir wirkungsvolle Maßnahmen ergreifen, um sie mit praktischen Konzepten zu lösen. Diese Lösungswege sind sinnvoll und effektiv, unabhängig davon, was in der Welt passiert.

Die heutigen Bürokraten machen dieselben Fehler. Es hat schon in der Vergangenheit nicht funktioniert und wird es heute auch nicht

Zweifellos leben Sie nicht mehr in dem Land, in dem Sie aufgewachsen sind. Clevere und verantwortungsbewusste Menschen fragen sich deshalb folgendes:

1. "Was passiert als nächstes?" und...
2. "Wie kann ich mich darauf vorbereiten (und davon profitieren)?"

Das Komische an den aktuellen Problemen ist, wie häufig es sie schon in der Vergangenheit gab. Es ist, als säßen die Bürokraten herum und wählten die schlechtesten Szenen aus den Theatern der Geschichte. Bei Economic Tourist ziehen wir routinemäßig historische Lehren um zu verdeutlichen, dass sich auch heute nichts verändert hat.

E|co|no|mic Tou|​rist

[iːkəˈn(ɒ)mik  ˈTu(ə)rist], der

„Economic Tourist“ (der Wirtschafts-Tourist). Mit „Wirtschaft“ wird hier nicht das Kapital gemeint (auch wenn Sie dadurch vieles an Steuer-Kapital sparen können), vielmehr geht man vom wirtschaftlich denkenden Individuum aus. Wirtschaftlich denken heißt, aus einer Situation das Beste herausholen, geeignete Alternativen finden oder auch einfach nur sinnvolle Wege zu gehen. Eben wie ein Tourist, der auf seinen Reisen immer auf der Suche nach den schönsten Sehenswürdigkeiten, fremder Kultur oder einfach nur günstigen Gelegenheiten ist.

Was können wir aus früheren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenbrüchen lernen?

So war Frankreich im 18. Jahrhundert die größte Supermacht in Europa, wenn nicht gar in der Welt. Aber sie wurden selbstgefällig und glaubten, dass sie irgend eine Art "göttliches Recht" besaßen und dass sie deshalb finanziell so unverantwortlich handeln konnten, wie sie wollten. Die französische Regierung gab ihr Geld aus wie betrunkene Matrosen: Sie verfügte über umfangreiche Sozialhilfeprogramme, freie Krankenhäuser und großartige Denkmäler. Sie hielten riesige Territorien in Übersee, führten einen ständigen Krieg und hatten sogar ihren eigenen Geheimdienst, der sowohl König als auch Untertan gleichermaßen ausspionierte. Natürlich konnten sie finanziell für nichts davon aufkommen (klingt vertraut?).
Die französischen Haushaltsdefizite gerieten außer Kontrolle und mutierten in einer massiven Staatsverschuldung, welche ihre Währung rasant entwertete.

Schließlich scheiterte die französische Wirtschaft und brachte eine 26 Jahre anhaltende Ära der Hyperinflation, des Bürgerkriegs, der militärischen Eroberung und des Völkermords mit sich. Schauen Sie, die Geschichte ist voll von Beispielen (vom alten Mesopotamien hin zur Sowjetunion), die zeigen, dass Gesellschaften in sich zusammenbrechen, wenn sie ein untragbares Niveau des Rohstoffverbrauchs und der Ressourcenallokation erreichen. 

Wie können wir Rückschlüsse auf unsere heutige Zeit ziehen?

Sehen wir uns die heutige Supermacht näher an. Im Moment konsumieren die USA BILLIONEN mehr, als sie produzieren, was zu einer beispiellosen Verschuldung von über $20.000.000.000.000.000.000.000 (das sind zwanzig Billionen) führt. Kein anderes Land der Weltgeschichte hat je so viele Schulden gemacht. Andere westliche Regierungen sitzen in einem ähnlichen Boot - von Großbritannien bis Griechenland, Spanien, Deutschland, Frankreich (mal wieder!) und Italien.
Die Zeichen sind klar: Ein solches Schuldenniveau ist untragbar. Und wenn man sich die Rohdaten ansieht, dann gibt es nirgendwo am Horizont Anzeichen einer Verbesserung.

Hier ist ein ungefilterter Blick auf die Daten der US-Regierung:

Im Jahr 2016 überschritt der gesamte operative Verlust der US-Regierung den Wert von $1 BILLION. Mit anderen Worten: Sie gaben 1 Billion Dollar MEHR aus, als sie an Steuereinnahmen verdienten. Und die Gesamtverschuldung stieg sogar noch höher - 1,4 Billionen Dollar. Aber denken Sie daran: 2016 war ein ganz normales Jahr. Es gab keinen Weltkrieg zu kämpfen, keine große Finanzkrise, gegen die man sich verteidigen musste, keine Bankenrettung, um das System zu retten, kein massives Infrastrukturprojekt. Es war einfach nur "Business as usual". Nur ein weiteres normales Jahr.

Und selbst in einem normalen Jahr, in dem es nichts Außergewöhnliches gab, haben SIE immer noch $1 BILLION VERLOREN.

Schauen Sie, das sind keine fiktionalen Theorien oder Vermutungen. Das sind ihre eigenen Zahlen. Vergessen Sie nie, dass sich die Geschichte immer wieder wiederholt.

Wie "das größte Land der Welt" üblicherweise zusammenbricht

Die Welt hatte schon immer eine dominante Supermacht und der Zyklus ist immer derselbe:
Imperien entstehen und wachsen, erreichen ihren Höhepunkt, fallen und schlußendlich brechen sie zusammen. 
So geschah es mit dem Römischen Reich, dem Byzantinischen Reich, dem Osmanischen Reich, dem Britischen Reich, dem Persischen Reich, dem Spanischen Reich, dem Russischen Reich, dem Mongolischen Reich...und so weiter...

Das 20. Jahrhundert war geprägt vom Aufstieg und Höhepunkt des "US Empire". Und jetzt? Die USA fallen rapide ab und steuern ihrem Zusammenbruch entgegen.

Wie viel Zeit bleibt uns also noch auf der sprichwörtlichen "Untergangsuhr"?

Und was werden Imperien tun, um zu versuchen, das Unvermeidliche noch ein wenig in die Länge zu ziehen? Dazu gibt es keine eindeutige Antwort. Was jedoch klar ist: Es wird etwas geschehen. Wie bei einem Dammbruch beginnt es mit einem kleinen Riss. Solche Risse sind im gegenwärtigen System reichlich vorhanden, und kein Zement der Welt kann sie reparieren.

Das ist das System, in dem wir momentan leben:

  • Eine winzige Elite hat die totale Kontrolle über die Geldmenge.
  • Sie nutzen aggressive Spionagenetzwerke und Massenvernichtungswaffen.
  • Sie können den Reichtum der Bürger nach eigenem Ermessen beschlagnahmen.
  • Sie können ungeborene Generationen verschulden.

Es kann nicht funktionieren und fast jeder weiß es.

Angesichts der Tatsache, dass die Mehrheit der westlichen Regierungen Gelder leihen, nur um Zinsen für das Geld zu zahlen, das sie bereits geliehen haben, ist es offensichtlich, dass das aktuelle Spiel seinem Ende zugeht.

Wenn es endet, wird es einen Neustart geben...möglicherweise einen turbulenten.

Stehen wir direkt vor dem Abgrund oder haben wir noch Zeit?

Die Wahrheit ist, dass niemand genau weiß, wo wir uns gerade befinden. Wir wissen nicht, ob wir 6 Monate oder gar 6 Jahre vom großen Neustart entfernt sind. Wir wissen jedoch, dass ein großer Neustart bevorsteht, da alles Handeln eben seine Konsequenzen nach sich zieht. Und sollte sich die Geschichte wiederholen, so wird unsere Regierung drastische Maßnahmen ergreifen, um den Status quo zu schützen.

  • Ihre Rentenkonten sind reif für die Ernte - höchstwahrscheinlich über den erzwungenen Kauf von "sicheren" Staatsanleihen. In den USA begann es schon als Barack Obama noch Präsident war,  derweilen haben Regierungen wie Irland und Australien bereits begonnen, die Steuern auf Alterskonten zu erhöhen.
  • Die bürgerlichen Freiheiten werden auch weiterhin eingeschränkt. Angefangen bei der Aufklärung darüber, was wir essen können und was nicht, über die Erhebung von Gebühren für das Sammeln von Regenwasser oder die Produktion von Rohmilch bis hin zur Erhöhung der Kontrollmöglichkeiten und noch drastischeren Beschränkungen.
  • Andersdenkende werden nicht toleriert. Wir haben gesehen, wie die Angst- und Einschüchterungspolizei in Europa, den USA und dem größten Teil des Westens stetig zunimmt. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich dies bald ändert. Und mit der Befugnis, die Konten der Bürger nach eigenem Ermessen einzufrieren, wird die Regierung ihren Einfluss weiter stärken.
  • Kapitalverkehrskontrollen werden weiter zunehmen. Limits für Abhebungen. Limits pro Woche und Monat. Noch mehr Meldungen über "verdächtige Aktivitäten". Alles im Namen des "Kampes gegen Terrorirsmus".

Das sind alles Maßnahmen, von denen viele bereits begonnen haben; und mit ihnen kommen noch viele mehr.

Wie wir schon eingangs erwähnt haben...mit all diesen Herausforderungen kommen auch unglaubliche Chancen einher. Es gibt nämlich einen BEI WEITEM größeren Trend, der alle anderen überholt...der Trend ist der AUFSTIEG der Menschheit und Menschlichkeit.

Wir werden auferstehen (und einige wenige besser als zuvor)

Der Mensch ist grundsätzlich ein Werkzeugbauer. Ein Lösungssucher. Wir sehen die Probleme und machen sie zu Chancen. Wir finden Lösungen. Wir passen uns an und überleben. Bei Economic Tourist geht es darum Ihnen zu helfen und Ihnen ein Leben zu ermöglichen, in dem Sie die Nase vorn haben, egal was auch passiert. Wir besprechen mit Ihnen, wie Sie die Probleme erkennen und sie mit praktischen Lösungen überwinden können.


Es ist wichtig anzumerken, dass die Welt nicht untergehen wird, sondern es einen Neustart geben wird. Es gibt einen riesigen Unterschied zwischen diesen beiden Wörtern. Welche Lösungen sind nun, unabhängig davon was passiert, sinnvoll und können gleichzeitig die Freiheit von Ihnen und den Wohlstand Ihrer Familie schützen?

Der erste Schritt ist:

Legen Sie nicht alle Eier in nur einen Korb

Dieser Spruch ist der Kern dessen, was wir bei Economic Tourist tun. Vereinfacht gesagt bedeutet das, dass Sie nicht Ihr ganzes Leben und Ihre Zukunft auf ein einziges Land konzentrieren sollten. Sie müssen nicht im selben Land Ihrer Staatsbürgerschaft leben, arbeiten, Bankgeschäfte erledigen, investieren, für den Ruhestand sparen, usw. Die Welt ist ein großer Ort und offen gesagt, es gibt viel bessere und sicherere Orte, um Ihre Ersparnisse zu verwahren, als in einer insolventen westlichen Bank.

Wir nutzen internationale Diversifikation um Ihnen zu helfen, mehr Geld zu verdienen, mehr davon zu behalten und sich von außer Kontrolle geratenen Regierungen zu befreien. Clevere und verantwortungsbewusste Menschen müssen eine Exit-Strategie haben. Wie schützen wir denn nun die Freiheit, den Reichtum und die Zukunft Ihrer Familie?
Wie stellen wir sicher, dass Ihnen ein katastrophales Ereignis in 6 Monaten oder in 6 Jahren, nichts anhaben wird können?
Hier sind ein paar Beispiele von Lösungen, die wir bei Economic Tourist anbieten:

  • Wenn ein weiterer finanzieller Schock die Welt trifft und die Banken zu kollabieren beginnen, werden Sie OK sein, denn Ihre Ersparnisse liegen in einer Bank, die zehnmal flüssiger ist als die, in Ihrer Nachbarschaft (zusätzlich verdienen Sie noch 5,0% oder mehr auf Ihre Einlagen und nicht die dürftigen 0,25%, welche in Deutschland, Europa und den USA angeboten werden).
  • Wenn Ihr Land bankrott ist und anfängt, Ihnen noch drakonischere Finanzkontrollen und andere Restriktionen aufzuerlegen, werden Sie OK sein, da ein Teil Ihrer Ersparnisse und Investitionen in Übersee sein wird. Sie haben sogar eine alternative Residenz in einem florierenden Land eingerichtet, welches Ihnen obendrein noch einen zweiten Reisepass vergibt.
  • Und wenn Ihre Regierung anfängt, einen Griff in Ihre Altersvorsorge zu tätigen (was genau das ist, was in einigen Teilen der Welt zu geschehen beginnt), werden Ihre Gelder geschützt und in lukrativen Investitionen in Übersee sein.

Lösungen, die auf jeden Fall Sinn machen

Diese Lösungen helfen Ihnen entspannt und sicher in die Zukunft blicken können.

Von Offshore-Banking und der Lagerung von Edelmetallen bis hin zu Zweitpässen, der Steueroptimierung, Investitionen im Ausland und selbstverwalteten Altersvorsorgestrukturen zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Freiheit und Ihren Wohlstand mit einer rationalen und intelligenten Strategie sichern können.

Und das ist der beste Weg, um damit anzufangen:

Über Uns        |        Produkte        |        Blog        |     Mitgliederbereich

Copyright © Neue Freiheit Ltd.
New Horizon Building, Ground Floor, 3 ½ Miles Philip S.W. Goldson Highway
Belize City, Belize

Impressum        |        Datenschutzerklärung        |        Haftungsausschluss        |     Kontakt

>